G l e i c h Z e i t i g
Polylogische Lesung nach Jewgeni Grischkowez
Premiere 19.12.2011 Schauspiel Hannover



Warum fahren Lokführer auf ihren Dieselloks nicht die ganzen Strecken der Zugverbindungen, sondern immer nur bis zum nächsten Knotenpunkt und zurück? Warum legst du dich auf die rechte Seite schlafen, und bald ist das rechte Nasenloch verstopft? Wieso nervt es, die eigene Stimme zu hören, die für andere ganz normal klingt, während wieder andere am Himmel in Flugzeugen fliegen, in Schiffen fahren oder Krieg führen - und das alles gleichzeitig? Fragen über Fragen.
Ein Monolog mit sieben Stimmen.

mit: Johanna Bantzer, Katja Gaudard, Sunsana Fernandes Genebra, Jakob Benkhöfer, Wolf List, Oscar Olivo, Martin Vischer und Spezialgast Hendrik Arnst

Regie: Jakob Weiss, Bühne: Julia Baumann, Kostüme: Maria Anderski